Bautagebuch Niederrhein (2) – Erster Bautag

In Niederkrüchten im Kreis Viersen realisiert unser Baupartner lignumHAUS derzeit einen Atriumbungalow, bestehend aus zwei Modulen mit Pultdach und einer Verbindung mit Flachdach – eine nur leichte Abwandlung unseres Haustyps A106:

1

Dank des idealen Wetters an diesem ersten Bautag konnte das gut eingespielte Team um Zimmermeister Gerd Ribbeck die Wände zügig aufstellen:

Hier kommt die erste Wand eingeschwebt, die gleich ihren rechten Platz auf der Bodenplatte mit den Montageschwellen findet … Diesmal wurden die Innenseiten der Wände – wo von den Bauherren keine Sichtqualität des Holzes gewünscht – bereits im Werk im Schwarzwald mit fermacell greenline Gipsfaserplatten beplankt. Diese müssen später nur noch mit Tonspachtel versehen werden. Für den Innenausbau vor Ort bedeutet das Zeitersparnis …

123

Die NUR-HOLZ-Elemente und die Holzrahmenkonstruktionen für die Innenwände sind auf der anderen Straßenseite auf einer Wechselbrücke geparkt. Sieht ein bisschen nach Angelspiel aus, das Abladen ist aber genau wie das Absenken auf der Baustelle Präzisionsarbeit für den Kranführer …
456

Mittags steht dann schon mal die eine Seite:7

Nach der Pause geht es auf der anderen Seite weiter:
89101112

Alle Wände stehen. Morgen kommen sie unter die Haube …

Bildquellen: Gerd Ribbeck, Ellinghaus/lignumHAUS

Weiter zum Teil 3 des Bautagebuchs Niederrhein >
Zurück zum Beginn des Bautagebuchs Niederrhein >

 
Comments

Wow, das Haus sieht ja echt super aus!

Da kann ich mich nur anschließen, sehr schönes Haus, und sowieso, Bungalows sind sowieso was ganz anderes!

Leave a Reply