nachhaltig und werthaltig – das ökologische Singlehaus

Wenn wir heutzutage von Nachhaltigkeit sprechen, dann meinen wir die langanhaltende Wirkung einer Aktion – wie es die Herstellung eines Produktes sein kann – welche optimalerweise nicht nur ökologische, sondern auch soziale und wirtschaftliche Aspekte berücksichtigt. Das ecohome 4.2 ist hierfür ein Musterbeispiel: hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen, ein Heim, das energieeffizient und wirtschaftlich ist.

ce-nurholzunbehandeltes, leimfreies Holz für die Gebäudehülle

Die Hülle des ecohome 4.2 besteht komplett aus Holz, welches aus nachhaltiger Waldwirtschaft stammt, luft- und kammergetrocknet wird und ansonsten unbehandelt bleibt. Wir verwenden keine Chemikalien zur Konservierung, sondern setzen, wie es im Holzbau Tradition ist, auf konstruktiven Holzschutz.

robustes Lärchen- oder Douglasienholz für die Fassade

Auch die Fassade kommt ohne Holzschutzmittel aus: Sie können die Holzverschalung auf natürliche Weise vergrauen lassen ohne Fäulnis oder Pilzbefall befürchten zu müssen. In der Standardversion ist eine Vorbehandlung mit Vergrauungslasur vorgesehen. Diese nimmt die normalerweise erst nach und nach, und auch eher unregelmäßig fortschreitende Vergrauung optisch vorweg und trägt so zu einem einheitlichen Erscheinungsbild bei. Wenn Sie den warmen Ton des frischen Holzes langfristig erhalten möchten, können Sie die Fassadenverschalung auf Wunsch entsprechend vorbehandelt erhalten. Die Oberfläche muss dann in regelmäßigen Abständen gepflegt und neu geschützt werden. Optional können Sie auch eine Verschalung aus Thermoholz erhalten, das etwas weniger und gleichmäßiger vergraut, als unbehandeltes Holz und im Gegensatz zur lasierten Fassade äußerst pflegeleicht und wartungsfrei ist.

ausgleichender Ton für den Innenausbau

In der Kombination mit Ton (oder wahlweise mit Lehm) im Innenraum sorgt Holz für ein ausgewogenes Raumklima, was nicht nur ein angenehmes Wohngefühl schafft, sondern auch die Gebäudehülle optimal schützt und für Wertbeständigkeit sorgt. Ton ergänzt Holz als ebenso nachhaltiger Baustoff. Er benötigt keinen chemischen Härter und das Material ist äußerst langlebig. Fachgerecht verarbeitet, aufgetragen und geschützt hält es über Generationen, und kann ebenso wie Holz komplett recycelt werden.

erneuerbare Energien für Strom und Wärme

Die Energieversorgung des ecohome 4.2, die auf der Gewinnung von Solarstrom für den Eigenbedarf basiert, hilft weiter Ressourcen zu schonen. Bei kleinen Häusern ergeben sich völlig andere Voraussetzungen als bei „normalen“ Einfamilienhäusern: die Dachfläche ist kleiner, ebenso der verfügbare Raum für Wärme- und Stromspeicher, und auch die Kosten für die Energietechnik müssen in einem stimmigen Verhältnis zu den gesamten Baukosten stehen. Wir entwickeln eine Lösung, die auf erneuerbaren Energien basiert, das Haus tendenziell autark macht und kostenoptimiert ist.

Das ecohome 4.2 basiert also alles in allem auf einem zukunftsweisenden Konzept: komplett hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen und energietechnisch versorgt durch Solarstrom. Durch die hervorragenden Dämmwerte, die Energiegewinnung aus der Sonne und einen intelligenten Technikmanager kann das ecohome 4.2 zum Aktivhaus werden.