Pressemitteilung: „Bauen mit Holz und Lehm“ (24. März 2014)

Bauen mit Holz und Lehm – natürlich und gesund

Ökologisch orientierte und gesundheitsbewusste Bauherren haben seit jeher natürliche Baumaterialien wie Holz und Lehm bevorzugt. Die Gründe liegen auf der Hand: Holzhäuser sind schnell und einfach aufgebaut. Holz, der nachwachsende Rohstoff, in dem während des Wachstums – ganz im Gegensatz zu den Emissionen von Betonwerken oder Steinbrennereien – sogar CO2 gebunden wird, ist aus ökologischer Sicht unübertroffen. Holzhäuser sind rückbau- und bei Bedarf recycelbar. Holz und Lehm schaffen zudem als natürliche Baustoffe ein behagliches Raumklima. Einziger Nachteil bisher: der eher rustikale „Öko-Look“ und das weitestgehende Fehlen von fertigen Lösungen für interessierte Bauherren.

Moderne Architektur im Einklang mit der Natur

Das ecohome 4.2, ein neu, speziell für Singles und Paare entwickeltes Fertighauskonzept, verbindet nun höchste baubiologische Ansprüche mit modernem Design: Basierend auf ausschließlich natürlichen Baustoffen bietet dieses Fertighaus eine gesunde Kombination aus Nachhaltigkeit, Ökologie und Wertbeständigkeit. Der Aufbau der Gebäudehülle ist dabei einfach wie genial: Massivholzlagen werden mit Holzschrauben zu regelrechten Holzmauern verbunden. Dieses System kommt ohne Leim oder andere Bau-Chemie aus. Die im Werk vorgefertigten Wände und Deckenelemente werden auf der Baustelle in kürzester Zeit zusammengesetzt.

Der Innenausbau erfolgt mit Lehm- oder Tontrockenbauplatten, die das ecohome 4.2 zu einem Zuhause machen, das gesünder nicht sein kann: Lehm und Ton puffern nicht nur Luftfeuchtigkeit, sie nehmen auch Schadstoffe aus der Luft auf, welche beispielsweise aus Möbeln entweichen oder von den Bewohnern selbst abgeatmet werden. Auch die natürlichen, im Holz enthaltenen Terpene werden gebunden, wodurch selbst sehr sensible Personen, die ansonsten auf große, offenliegende Holzflächen empfindlich reagieren, in den Genuss eines behaglichen Raumklimas kommen. Intelligente Grundrisse und lichtdurchflutete Räume tragen weiter zu einem angenehmen, großzügigen Wohngefühl bei.

Ein Zuhause, das sich dem Leben anpasst

In einer Zeit zunehmender Singularisierung wächst die Nachfrage nach Wohnlösungen, die den Bedürfnissen alleinstehender Bauherren aller Altersklassen gerecht werden: Viele jüngere Singles wünschen sich zwar ein eigenes Dach über dem Kopf, wollen sich aber ein Leben zu zweit oder eine Familiengründung nicht verbauen. Für alleinstehende Best-Ager erscheint dagegen ein kleines, barrierefreies Haus ideal, in dem bei Bedarf aber auch Raum für eine Pflegeperson vorhanden ist. Das ecohome 4.2 ist ein Singlehaus-Konzept, das durch das Wortspiel „4.2“ – aus dem Englischen „fo(u)r two“ – schon erahnen lässt, dass es auch genug Raum für zwei Personen bietet. Je nach Modell lässt es sich auf einer Wohnfläche von 40 bis 113 qm bequem alleine oder zu zweit wohnen. Und wenn sich die Lebensumstände ändern, kann die Wohnfläche durch Schließen des Luftraums oder durch einen Anbau erweitert werden. Andersherum lassen sich die zweigeschossigen Modelle bei weniger Platzbedarf – auch nachträglich – in zwei separate Wohneinheiten trennen.

###

Pressekontakt:
Tiny Houses Consulting UG
Konzeption von Wohnlösungen & Bauberatung
Ansprechpartnerin: Frau Isabella Bosler
Lindenallee 1
82402 Seeshaupt
fon: +49 (0)8801 302551
web: https://ecohome42.de
email: presse@ecohome42.de

Diese Pressemitteilung steht Ihnen auch in folgenden Versionen zum Download zur Verfügung:

Bildmaterial (für Pressezwecke Abdruck honorarfrei):

ecohome42-typQ-aussen-medium    ecohome42-typS-aussen-medium

Zurück zur Übersicht über alle Pressemitteilungen